Home
Vereinsgeschichte
Termine
Fotogallerien
Videos
Vereinsintern
Kontakt
Fahrradturniere
Impressum

Vereinswappen

Der AMC-Holzkirchen betreibt seit 1957 Motorradtrialsport und verfügt heute über ein eigenes Trainingsgelände bei Fellach, in der Nähe von Holzkirchen.

 

 

AMC-Holzkirchen
Vorstand
Robert Steininger
Tel. 08024-81 19


email

 

AMC-Holzkirchen


Berichte und Informationen der aktiven Trialfahrer des AMC Holzkirchen
über die Teilnahme an Motorradtrial - Veranstaltungen :

Berichte aus der Trialsaison 2018

Ausschreibung zum 1. Trial für Elektromotorräder des AMC Holzkirchen

6./7. Lauf zum Trial-Alpenpokal am 26./27. Mai 2018 beim MSC Kreuzthal

Die Einführung von 2 Trial-Läufen an einem Wochenende bescherte dem MSC Kreuzthal auch dieses Jahr wieder eine große Teilnehmerzahl. 121 TrialerInnen am Samstag und 108 am Sonntag zeigten ihr Können trotz dampfiger Temperaturen beim westlichsten Alpenpokal-Lauf! Dank eines frühen Startes der Trialer konnte dann am Samstag Nachmittag das Extrem Moped Enduro ausgetragen werden.

Teilnehmer vom AMC Holzkirchen:
Bauer Sarah, Schlickenrieder Maxi und Max, Kubiczek Paul, Bichler Stefanie und Benedikt, Kadlec Rosalie, Moosauer Marinus, Kiefersauer Lorenz, Marquardt Stefan, Willibald Michael, Müller Florian, Süss Marinus, Aschauer Franz, Herberger Lenny, Kubiezek Elias

Podestplätze:
Kiefersauer Lorenz, Müller Florian (SA + SO), Willibald Michaelm, Herberger Leny (SA + SO)

Ergebnis

Bilder

1./2. Lauf zur Deutschen Trial Meisterschaft - MSC Großheubach - 28./29.04.18

Nach einem langen und schneereichen Winter trafen sich 110 deutsche FahrerInnen im Trial-Europa-Center in Großheubach zu den ersten beiden Läufen zur DM 2018.

Nach einer komplikationslosen und schnellen Anmeldung am Freitag wurden die FahrerInnen am Samstag ab 9.00 Uhr im Minutentakt in 2er-Gruppen auf die Strecke geschickt. Die eine Gruppe begann im Hohlweg und arbeitete sich durch den großen und kleinen Bruch zur Hütte vor. Die andere Gruppe begann auf der Nebelkappe. 15 Sektionen und die Distanz zwischen den zwei Startergruppen sorgten dafür, dass es kaum Staus gab und die Gesamt-Fahrzeit von 6 Stunden gut eingehalten werden konnte.

Vom AMC Holzkirchen waren dabei:
Franzi Kadlec
zeigte eindrucksvoll sein WM-Top-Niveau. Lediglich eine 5 stand am Ende in der Ergebnisliste und verschaffte ihm somit seinen ersten Platz 1 in der Deutschen Meisterschaft 2018!
Sarah Bauer, nach 1 Jahr Abstinenz in der DM wegen einem Auslandssemester, hätte keinen besseren Einstieg nehmen können. Mit 24 Punkten sicherte sie sich den 2. Platz in der Deutschen Frauen Trial Meisterschaft 2018.
Andi Maier startete im DMSB Senioren Trial Cup und erkämpfte sich Platz 11.

Eine neue Idee wurde am Samstag umgesetzt. Nach dem Ende des 1. Laufes trugen die jeweils besten 6 FahrerInnen der Klasse 1, Klasse 2 und der Frauen ein Finale aus. Dazu konnte der MSC Großheubach 3 ganz neue Sektionen bieten, die von jedem Final-Teilnehmer jeweils 2 mal durchfahren werden musste. Auch hier konnten Franzi und Sarah ihre Positionen vom 1. Lauf bestätigen, Franzi auf Platz 1 und Sarah auf Platz 2. Die besten 3 Fahrer jeder Klasse wurden mit einem Preisgeld belohnt.

Da es über Nacht geregnet hatte, waren die Sektionen nochmal schwieriger geworden. Außerdem wurden sie teilweise umgebaut. Kein Problem für Franzi Kadlec. Ganze 3 Fehlerpunkte gingen auf sein Konto. Souverän holte er sich wieder den 1. Platz. Sarah Bauer dagegen war am Sonntag vom Pech verfolgt und musste sich mit dem 4. Platz zufriedengeben. Auch Andi Maier musste am Sonntag Abstriche machen und landete auf Platz 13.

Ein ganz großes Lob darf man dem MSC Großheubach aussprechen. 15 Sektionen für den 1. Lauf, 3 Sektionen für das Finale, der Großteil der 15 Sektionen am Sonntag nochmal umgebaut, ein großes Publikum beim Finale mit Moderation, eine Fahrerparty am Samstagabend und ein tolles großzügiges Fahrerlager - vielen herzlichen Dank an alle Beteiligten für ein hervorragendes Veranstaltungs-Wochenende!

Ergebnis

Bilder

ADAC HallenTRIAL in Ingolstadt am 27. Januar 2018

In der wieder nahezu ausverkauften Saturn-Arena in Ingolstadt fand das 5. ADAC Hallentrial in Folge statt. Uwe Kelber stellte zusammen mit der amtierenden Deutschen Meisterin und Vize-Europameisterin Theresa Bäuml (Premiere!) die kniffligen Sektionen vor. Im Vergleich zu den letzten Jahren gab es zum Einstand nicht eine Parallelsektion, sondern eine Sprintsektion, mit der die Start-Reihenfolge für die Qualifikationsrunde ausgefahren wurde. Dabei konnte der Schnellste den mit einem Preisgeld dotierten Sprint-King einfahren.

Das deutsche Starterfeld bestand aus den sechs besten Deutschen aus der DM-Saison 2017, Franzi Kadlec, Jarmo Robrahn, Max Faude, Jan Peters, Hendrik Binder und Markus Schütte. Für Jarmo, der kurzfristig verletzungsbedingt absagen musste, sprang spontan der französische Trial-GP-Fahrer Benoit Bincaz ein. Die Trial-GP-Fahrer Miquel Gelabert (Spanien, Vorjahressieger ADAC-Hallentrial) und Jack Price, England, der Trial2-Fahrer Toby Martin, ebenfalls England, der Trial125-Sieger Lorenzo Gandola, Italien, der österreichische Staatsmeister Jonas Widschwendter und der tschechische Meister Martin Matejicek vervollständigten das hochkarätige Fahrerfeld.

Die 12 Trialer aus 7 Nationen boten dem phantastischen Ingolstädter Publikum eine sensationelle Show und heizten ihnen richtig ein. Trotz der Erhöhung des Schwierigkeitgrades im Vergleich zum Vorjahr gab es keine größeren Unfälle. Markus Schütte fuhr alle Sektionen trotz des Absturzes in der 3. Sektion und Toby Martin hatte seinen Stunt runter von der Goasstall-Sektion einigermaßen blessurenfrei überstanden.

Leider blieb Franzi Kadlec zum 5. Mal in Folge der Sieg verwehrt. Nach der Qualifikation auf Platz 3 liegend konnte er sich im Finale noch den 2. Platz erkämpfen. Miquel Gelabert holte sich die Prämie für den Sprint-King ab und Benoit Bincaz, der für Jarmo eingesprungen war, gewann sensationell das 5. ADAC Hallentrial!

Erstmalig fand dieses Jahr eine After-Trial-Party (nach dem TdN-Vorbild) statt. Obwohl dieses Angebot noch nicht so viele Zuschauer angenommen haben, hatte der Fan-Kreis um die Fahrer die höchste Gaudi!

Vielen Dank an das Hallentrial-Team! Ihr habt wieder super Arbeit geleistet!!! Wir gönnen Euch dieses Mal jetzt endgültig die längere Pause von Herzen und freuen uns heute schon auf das nächste Ingolstädter Hallentrial am 18.01.2020.

Ergebnis

Bilder

Termine 2018

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen AMC-Holzkirchen-Trialer

Franzi Kadlec:
In seiner dritten Weltmeisterschafts-Saison bei den Trial-GP-Fahrern erreichte er Platz 9!
Außerdem ist Franzi zum 4. Mal in Folge
Deutscher Trial Meister 2017!

 

 


Julius Ilmberger:
FIM European Junior: Platz 28
Deutsche Jugend Trialmeisterschaft: Platz 5
Südbayer. ADAC Jugend Trialmeisterschaft: Pl. 4
Alpenpokal Klasse 2: Platz 12

 

 

 

Benedikt Bichler schaffte das Triple:
Deutscher Schüler Trial Pokal: Platz 1
Südbayer. ADAC Jugend Trialmeisterschaft: Pl. 1
Alpenpokal Klasse 5: Platz 1
Vize-Titel mit dem Team ADAC Südbayern 1

 

Ergebnisse 2017

Homepage des AMC Holzkirchen 2017

Homepage des AMC Holzkirchen 2016

Homepage des AMC Holzkirchen 2015

Homepage des AMC Holzkirchen 2014

 

 

 

 

 

 

 

home | Vereinsgeschichte | Termine | Fotogallerien | Videos | Vereinsintern | Kontakt | Fahrradturniere | Impressum